Was ist Nordic Walking?

Nordic Walking ist das bekannte Walking mit Stöcken. Es nutzt den diagonalen Bewegungsablauf des Walkings durch bewussten Einsatz der Stöcke. Nordic-Walking zählt zu den Ausdauersportarten und wirkt sich somit in vielen Bereichen auf unseren Körper positiv aus. Da beim Nordic Walking zusätzlich die Stöcke genutzt werden, ergeben sich hierdurch weitere positive Wirkungen vor allem auf den Oberkörper und die Arme. Darüber hinaus ist Nordic Walking eine gute Koordinationsschulung von Armen und Beinen.

Die Geschichte

Nordic Walking wurde in Finnland erstmals erprobt. Es dient gerade Langläufern und Biathleten als gute Trainingsmöglichkeit im Sommer, da Rhythmus und Schritt dem Langlauf entsprechen.

Auf Grund des Klimas kann Nordic Walking bei uns das ganze Jahr über betrieben werden und dient gerade bei Schnee und/oder bei rutschigem Untergrund als guter zusätzlicher Halt.

Die Zielgruppen

Nordic Walking eignet sich wie Walking grundsätzlich für Jedermann, so z. B. auch als Einstiegssportart für Untrainierte, Übergewichtige oder als neue Sportart für Ältere. Also für jeden, der etwas für sein körperliches Wohlbefinden tun möchte. Für Rehapatienten nach Sportverletzungen ist Nordic Walking gut einsetzbar. Auch Personen, die durch Walking unterfordert und durch Jogging überfordert sind, finden in Nordic Walking ihre Sportart.

(Quelle: Deutscher Leichtathletik Verband)

Trainingszeiten:

Montag: Arbergen, Treffpunkt: Parkplatz Heisiusstraße 11, 28307 Bremen
17:30 – 19:00 Uhr   (Rolf Ebeling)

Mittwoch: Arbergen, Treffpunkt: Parkplatz Heisiusstraße 11, 28307 Bremen
9:00 – 10:30 Uhr   (Rolf Ebeling)

Donnerstag: Mahndorf, Treffpunkt Turnhalle Hexenstieg 15, 28307 Bremen
17:00 – 18:30 Uhr   (Birgit Erdmann)

Winterpause bitte in der Geschäftsstelle erfragen!